Darum ist unser Hort wichtig

Sprungnavigation Direkt zum Inhalt; Direkt zur Hauptnavigation; Zur zweiten Menüebene; Übersicht zu dieser Seiten - Sitemap; Kontakt aufnehmen;

 <h1>Darum ist unser Hort wichtig</h1> -

Darum ist unser Hort wichtig

Die Lebenssituation von Familien und Kindern hat sich in den letzten Jahrzehnten sehr verändert. Die Zahl der Einzelkinder und alleinerziehenden Eltern, der Patchwork-Familien und Kofferkinder (wechseln zwischen Mutter und Vater den Wohnsitz in bestimmtem Intervall) hat stark zugenommen. Berufstätigkeit, Studium oder Umschulung sind für beide Elternteile oft eine Notwendigkeit. Großeltern, die eine Betreuung der Kinder übernehmen könnten, stehen oft noch selber im Arbeitsprozess oder sind nicht verfügbar.

Das reichhaltige Medienangebot kann die Kinder in unserer Gesellschaft zu passivem Konsum verfĂĽhren. Dieser Konsum kann Initiativkraft lähmen und die LebenstĂĽchtigkeit beeinträchtigen. Gleichzeitig werden lebensnahe Prozesse, welche sich in der Tier- und Pflanzenwelt oder bei der Zubereitung von Speisen bzw. einfach im häuslichen Bereich abspielen, von den Kindern immer seltener intensiv miterlebt und mitgestaltet. 

Unser aller Alltag ist flächendeckend von technischen Geräten und Hilfsmitteln durchdrungen. Viele Abläufe und Tätigkeiten werden dadurch für die Kinder schwerer durchschaubar. Wir erleben, dass Kinder durch unstrukturierte Tagesabläufe, zunehmende Hektik, wachsenden Leistungsdruck und ein Überangebot von Reizen und Erlebnissen überfordert zu sein scheinen.

Wie unser Hort daraus entstehende Bedürfnisse aufgreift und teilweise auch ein erholsames Gegengewicht schafft, lesen sie in den Kapiteln „Tages- und Wochenstruktur“, „Natur und Jahreszeiten“ und „Elternarbeit“.